Nass- und Trockensteigleitungen

Service Nass- und Trockensteigleitungen

Unsere Leistungen

Steigleitungen und Wandhydranten sind ein wichtiger Bestandteil der betrieblichen Brandschutzeinrichtungen und werden von den Mitarbeitern der Betriebe zur Bekämpfung von Entstehungsbränden genutzt. Wir führen für Sie alle erforderlichen Kontrollen, Prüfungen und Wartungen durch, damit die Steigleitungen und Wandhydranten im Brandfall funktionsfähig und einsatzbereit sind. Schäden, die durch Brände verursacht werden, können Sie durch fachgemäß geprüfte und gewartete Brandschutzeinrichtungen minimieren. Und Sie können dadurch vertrauen, dass alle gesetzlichen Anforderungen erfüllt werden.

Prüfung von „Trocken-Steigleitungen“ laut TRVB F 128

Abnahmeprüfung:

Nach Fertigstellung muss die Steigleitung auf Übereinstimmung mit dieser technischen Richtlinie und auf Ihre Funktionsbereitschaft von einer hiezu durch ausreichende Brandschutzerfahrung und Prüfpraxis geeigneten Stelle nachweislich geprüft werden. Über die erfolgte Prüfung ist ein Abnahmebefund zu erstellen. Die Steigleitung ist von einem gewerberechtlich, befugten Fachkundigen 2 Minuten lang einer Festigkeitsprüfung mit dem 1,5 fachen Nenndruck (24 bar) und 10 Minuten lang einer Dichtheitsprüfung mit dem Gebrauchsdruck von 12 bar zu unterziehen. Über diese Prüfung ist ein schriftliches Attest auszustellen.

Periodische Überprüfung:

Mindestens einmal jährlich müssen die Steigleitungen mit Ihren Schlauchanschlusseinrichtungen von einem Fachkundigen unterzogen werden. Über die durchgeführte Prüfung ist ein Abnahmebefund zu erstellen.

Periodische Dichtheitsprüfung:

Mindestens alle 4 Jahre ist die Steigleitung von einem hiezu gewerberechtlich befugten Fachkundigen 2 Minuten lang einer Festigkeitsprüfung mit dem Nenndruck von 16 bar an der Einspeisestelle und 10 Minuten lang einer Dichtheitsprüfung zu unterziehen. Die durchgeführte Prüfung ist in einem Protokoll zu vermerken.

Prüfung von „Nass-Steigleitungen“  laut TRVB F 128

Abnahmeprüfung:

Nach Fertigstellung muss die Steigleitung auf Übereinstimmung mit dieser Technischen Richtlinie und auf Ihre Funktionsbereitschaft von einer hiezu durch ausreichende Brandschutzerfahrung und Prüfpraxis geeigneten Stelle nachweislich geprüft werden. Über die erfolgte Prüfung ist ein Abnahmebefund zu erstellen.

Jährliche Periodische Überprüfung:

Mindestens einmal jährlich müssen die Steigleitungen mit ihren Schlauchanschlusseinrichtungen von einem Fachkundigen unterzogen werden. Diese Überprüfungsvorschriften betreffen nur den Brandschutz, die Vorschriften der Wasserlieferungsunternehmen sind darin nicht berücksichtigt. Die Durchgeführte Prüfung ist in einem Protokoll zu vermerken.

Vierjährige periodische Überprüfung:

Mindestens alle 4 Jahre ist die Steigleitung von einem hiezu durch ausreichende Brandschutzerfahrung und Prüfpraxis geeigneten Stelle auf ihren ordnungsgemäßen Zustand und ihre Ausführung gemäß Abnahmebefund einer Überprüfung zu unterziehen. Weiters sind die Schläuche einer 10-minütigen Dichtprobe mit 12 bar zu unterziehen. Die durchgeführte Prüfung ist in einem Protokoll zu vermerken.